Fastenchallenge 2022

Ein Gastbeitrag von Alexandra Graßler

“Mit den Jahren sammelt sich ganz schön viel Zeug daheim an. Und irgendwie ist nie wirklich Zeit mal so richtig auszumisten. Ist auch nicht so einfach. Viele der Sachen sind noch gut und alles wegwerfen kann ja nicht die Lösung sein.

Wenn du das kennst, dann bist du nicht allein damit. Wir Frauen haben wohl alle zu viel Krempel Zuhause rumstehen.

Außerdem schrecken wir oft vor dem zeitlichen Aufwand zurück, den das zu erfordern scheint. Auf der anderen Seite tut es unglaublich gut, wenn man nicht immer alles von einem Eck ins andere räumen muss. Und Angst hat, dass einem aus dem Schrank alles entgegen kommt, wenn man die Türen zu weit öffnet.

fastenchallenge alexandra grassler

Fasten mal anders

Die Fastenchallenge könnte hier eine Lösung sein. Keine Angst, das ist keine neue Diät. Obwohl, man könnte sagen eine „Dinge-Diät“ 😉 Das Ziel ist, dass du dich in den 40 Tagen der Fastenzeit systematisch durch dein Zuhause arbeitest und dich von allem befreist, was zu viel ist und du nicht wirklich brauchst.

Um es dir ganz leicht zu machen, bekommst du jeden Tag per E-Mail eine konkrete, kleine Aufgabe, der du dich widmen kannst. Z.B. die Besteckschublade ausmisten oder deine Socken. Diese klar abgegrenzten Aufgaben machen es dir einfacher dranzubleiben, weil du dir immer nur einen kleinen Bereich auf einmal vornimmst. Das mag sich nach wenig anhören, doch du wirst dich wundern, was du mit regelmäßig 10 Minuten hier und 10 Minuten da alles schaffen kannst.

Du bist nicht allein

Die zugehörige Rümpelgemeinde ist der Ort an dem alle Teilnehmerinnen sich austauschen können. Hier werden vorher-nachher Bilder gezeigt, es wird ermutigt, es wird applaudiert und du erlebst, dass du Unterstützung bekommst, die dich absolut vorwärts bringt. Du bekommst dazu noch viele, verschiedene Tipps, was man mit den ausgemisteten Sachen alles machen kann. Es gibt so unglaublich tolle Initiativen und Projekte, mit denen der Gedanke der Nachhaltigkeit wirklich gelebt werden kann. Außerdem macht es jedes Jahr einfach Spaß!

Befrei dich von Krempel

Die meisten Frauen kommen so richtig in Fahrt und sind ganz erstaunt, wenn sie Ostern zurückschauen und sehen, was sie alles geschafft haben. Was für eine Befreiung! Das ist auch das Wort, das fast alle Teilnehmerinnen verwenden auf die Frage, was ihnen denn die Fastenchallenge gebracht hat: Sie hat befreit. Und sich befreit fühlen kann so viel möglich machen. Daher bringt die Fastenchallenge oft noch ganz andere Sachen in Bewegung. Zu erleben, dass man in kleinen systematischen Häppchen soweit vorwärts kommen kann, ist eine Erfahrung die plötzlich noch ganz andere Sachen möglich erscheinen lässt.

fastenchallenge 2022 alexandra grassler

Frauen unterstützen Frauen

Im Jahr 2012 hab ich die Fastenchallenge gestartet und nun ist sie im 10. Jahr angelangt. Von Anfang an war damit ein Spendenprogramm verknüpft. Und so gehen auch dieses Jahr 20 % des Nettoentgelts an Mikrokredite für Frauen. So können wir nicht nur Zeug loswerden, sondern gleichzeitig anderen Frauen Gutes tun und Unterstützung geben. Mit Hilfe der Mikrokredite können sich Frauen in den ärmsten Ländern der Welt aus Armut befreien und ihren Kindern Bildung und eine Zukunft ermöglichen. Wir konnten im Lauf der letzten Jahre fast 600 Projekte unterstützen! Bis einschließlich Faschingsdienstag kannst du dich noch zur Fastenchallenge 2022 anmelden und auch dein Zuhause von allem Überflüssigen befreien.

Ein Gutschein für dich!

Für alle Leserinnen von MiniMenschlein gibt es einen Gutscheincode über 10 %. Einfach beim Checkout minimenschlein eingeben. Hier gibt es alle Infos und die Möglichkeit zum Anmelden: www.fastenchallenge.de Mach mit!

Herzlichst, Alexandra Graßler

JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security