Homestory: Im Kinderzimmer bei Bloggerin Mona aus Homburg

2 Kommentare
Bloggerin Mona ist 31 Jahre alt, kreativ und fröhlich, beschreibt sich als kaffeesüchtig und lebt im Saarland – mit ihrem Mann und ihrer 17 Monate alten Tochter in einem Traumhäuschen: 150m², 2 Schlafzimmer, 2 Arbeitszimmer, Wohn-Ess-Bereich mit Anschluss an die Küche, Bädern und einem wunderschönen Garten mit 1100m² und vielen Obstbäumen.
Mit zur Familie gehören auch Hündin Maya und 2 Katzen. Mona bloggt unter ichliebedeko.de und schreibt über alles, was sie so beschäftigt: Dekoration, DIY, Lifestyle und natürlich auch das Mamisein. „Ich liebe es, Mama zu sein und auch, dass ich so viel Zuhause bin. Deshalb habe ich mich auch bewusst für 2 Jahre Elternzeit entschieden, um so viel Zeit wie möglich mit meiner Tochter zu verbringen und das genieße ich sehr“, sagt Mona. Ich kann das gut nachvollziehen, denn Zuhause ist es einfach am Schönsten. Insofern pflichte ich Mona bei, wenn sie darüber schmunzelt: „Ich glaube, es würde Jahre dauern, bis mir mal die Decke auf den Kopf fällt“.
Ihr Blog ichliebedeko.de ist Monas Ausgleich zum Mamisein. Denn beides lässt sich so wunderbar kombinieren. Tagsüber kann sie mit ihrer Tochter spielen, toben und kuscheln und am Abend – und der ist bei Mona lang, denn die Kleine geht schon um 18 Uhr ins Bett – ist Zeit für den Blog. Mona lebt ihren Traum und dafür ist sie sehr dankbar. Mir hat sie einen kleinen Einblick in ihr wundervolles Kinderzimmer gewährt.
INTERVIEW MIT MONA
Liebe Mona, es sieht so toll bei euch aus! Warst du schon immer so talentiert in Sachen Deko oder machst du das etwa beruflich?
Meine Liebe zu Deko & Interior hat wirklich schon sehr früh angefangen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich schon im Alter von 12 Jahren mein Zimmer gefühlte 10x pro Woche umgestellt und umdekoriert habe. Ich denke, das habe ich von meiner Mama. Bei uns Zuhause wurden andauernd Möbel gerückt und Kommoden neu dekoriert. Besonders an Weihnachten war und ist bis heute das ganze Haus geschmückt. Auch der Hang zu alten Dingen und Antiquitäten kommt von meiner Mama. Nach und nach wurde meine Liebe zu Dekothemen durch Wohnzeitschriften, Pinterest & Co immer größer. Beruflich habe ich aber etwas anderes gelernt und bin Industriekauffrau. Aber zur Zeit bin ich ja hauptberuflich Mama und blogge nebenbei.Was inspiriert dich?
Das tägliche Leben, andere Blogs, Zeitschriften und Seiten wie Pinterest und Instagram natürlich. All diese Inspirationen werden dann in meinem Kopf zu einem riesigen Dekoinformationspool zusammengeschüttet und daraus werden dann neue Ideen und Inspirationen kreiert und umgesetzt.Wo kaufst du am liebsten für die Wohnung ein?
Die Basics kaufe ich immer noch gerne bei IKEA, wie zum Beispiel unser Kinderbett, die Kommode und der Schrank. Kleine Highlights shoppe ich beispielsweise bei Nostalgie im Kinderzimmer, Babyssimo oder Kind of Mine. Aber ich mache auch viel selbst, wie das Mobile oder die Buchstaben, welche ich mit Tapete beklebt habe. Deko für die restlichen Räume in unserem Zuhause kaufe ich gerne bei Geliebtes Zuhause oder neuerdings bei WestwingNow, denn hier gibt es einige meiner Lieblingsmarken, wie Bloomingville, Housedoctor oder Ferm Living.Das Kinderzimmer deiner Tochter sieht so traumhaft aus. Gibt es dennoch etwas, das du dir noch wünscht?
Ja, tatsächlich wünsche ich mir noch einen kleinen Stuhl für das Glücksmädchen und um das Kuschelbett soll demnächst ein Rahmen aus Holzbalken in Hausform gebaut werden.Ihr habt einen tollen Maltisch. Habt ihr den selbst gebaut? Und wie machst du es mit der Kreidespäne, die dann rumfliegt? Hast du da eine Unterlage?
Unter dem Tisch liegt ein Teppich, den man bei 60° waschen kann und Kreide geht wirklich prima raus. Der Tisch selbst ist einfach ein kleiner Beistelltisch von IKEA, welchen ich mit Tafelfarbe gestrichen habe. Also ein ganz einfaches DIY-Projekt für noch nicht mal 10€ und es reicht auch ein Mittagsschläfchen, um es fertig zu machen.
Worauf legst du im Kinderzimmer besonders Wert?
Ich wollte, dass das Kinderzimmer schön hell eingerichtet ist und dennoch auf Farbe setzen. Im restlichen Haus ist ja doch eher alles in Grautönen gehalten. Ich liebe Pastellfarben und so habe ich mich im Kinderzimmer für zartes Rosa und Mint entschieden. Sehr wichtig war mir auch die Kuschelecke. Hier wird jeden Tag gelesen, getobt und gekuschelt und wenn das Glücksmädchen krank ist, schlafe ich mit ihr auf dem Kuschelbett, damit der Papa seinen Schlaf bekommt.Wie würdest du euren Wohnungsstil bezeichnen?
Mein Stil ist eine Mischung aus Boho-, Skandi- und Vintage-Look. Es dominieren ganz klar die Farben Grau, Schwarz und Weiß, es gibt viel Holz und ein paar Highlights in Kupfer und Gold. Ein paar antike Einzelstücke, wie unser Esszimmerschrank runden das Ganze dann ab.Herzlichen Dank liebe Mona, für diesen tollen Einblick ins Reich deiner kleinen Tochter!

 

LUST AUF MEHR BEKOMMEN? Bild
Auf Monas Blog “Ich liebe Deko” dreht sich alles um die Themen Deko, DIY, Lifestyle, Reisen und das Mamisein. Aktuell findet ihr dort zum Beispiel ein DIY für ein Kissen mit Federprint, Dekotipps für den Wickeltisch und bald kommen Adventskalender zum Nachbasteln. Es lohnt sich also, schnell mal bei Mona vorbeizuhüpfen, mal kurz den Alltag zu vergessen und sich von ihr und ihren Ideen inspirieren zu lassen.
Hier gehts zu Monas Blog: ichliebedeko.de
Hier findet ihr Mona bei Instagram und hier freut sie sich
über einen Facebook-Like.

JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
Urban und skandinavisch: Anne und ihre Traumwohnung
Leonie Lutz
Leben und Arbeiten zuhause: Workspace bei MiniMenschlein

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Katrin Hackbarth
11. April 2015 12:00

Klasse Story…tolle und sympathische Frau – toll, dass es noch jemanden gibt, der sich bewusst für 2 Jahre Elternzeit entscheidet…

Antworten

Was für ein toller Blog, und die Bilder sind wirklich super toll.
Ich habe einen guten Eindruck bekommen

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security