„Schüler digital begleiten“ ist da!

Endlich ist es soweit! Unser Workbook für Lehrpersonen und für alle die mit Kindern arbeiten ist da! Ihr könnt es ab sofort bestellen unter www.schuelerdigitalbegleiten.de.

Schüler digital begleiten
Seit nun fast zwei Jahren gibt es „Kinder digital begleiten“ – die Onlinekurse für Eltern. Als ich damit gestartet bin, habe ich nicht damit gerechnet, dass es so viele Lehrerinnen und Lehrer gibt, die meine Kurse für sich absolvieren und die Themen in den Unterricht tragen. Das hat mich wahnsinnig gefreut, wenngleich ich auch dachte: Schade, dass es für Lehrkräfte bislang kein gebündeltes Werk gibt, in dem sie immer wieder nachschlagen können und zusätzlich konkrete Tipps für den Unterricht bekommen.
Flächendeckende Vermittlung von Medienkompetenz? Fehlanzeige!
Bis heute findet eine flächendeckende Vermittlung von Medienkompetenz in der Schule nicht statt. Die Lehrpläne sehen viele Themen dazu einfach nicht vor. Und so müssen Lehrer*innen, die die wichtigsten Themen mit ihren Schüler*innen besprechen und durcharbeiten wollen, eigeninitiativ Fortbildungen besuchen, Online-Kurse buchen oder sich verschiedene Arbeitsmaterialien aus dem Netz zusammensammeln.
Das muss doch aber auch anders gehen, dachte ich mir und sprach die Lehrerin Anika Osthoff an. Anika habe ich digital kennengelernt, wir haben beim Wir für Schule-Hackathon 2020 unsere Perspektive und Expertise eingebracht und waren uns von Anfang an sympathisch. Zuvor hatte Anika auch an meinen Onlinekursen teilgenommen, wir waren so als stetig im Kontakt.
Nach dem Hackathon schrieb Anika mir: „Ich hätte total Lust, mal ein gemeinsames Projekt mit dir zu machen“.  Und so ging es mir auch! Also machte ich ihr eines Tages einfach eine Sprachnachricht via WhatsApp und fragte, ob sie Lust hätte, mit mir gemeinsam „Schüler digital begleiten“ zu schreiben. Anika war sofort dabei! Unser Projekt war geboren. Und dann sind wir eingestiegen, haben uns Konzepte hin- und hergeschickt, Ideen ausgetauscht und Kapitel für Kapitel geschrieben. Ganz wichtig war uns hierbei der Fokus Unterricht. Einerseits zeigen wir in unserem Workbook auf, wie die digitale Lebenswelt von Schüler*innen heute aussieht, andererseits verteufeln wir diese aber ganz und gar nicht, sondern geben Tipps für den Unterricht weiter, die ohne Anikas Expertise als Lehrerin gar nicht möglich gewesen wären.
Schüler digital begleiten
Und jetzt ist es da: Gebündelt, kompakt, praxisnah. Für Lehrkräfte, für alle die mit Kindern arbeiten und natürlich auch alle anderen, die Interesse am Thema haben.
Schüler digital begleiten
Unser E-Book im Worbook-Format ist unter schuelerdigitalbegleiten.de erhältlich. Es wird nach dem Kauf in drei Versionen freigeschaltet: für Apple Tablets, für Android Nutzer, die mit der kostenlosen Kindle App lesen möchten, und als PDF. Auch könnt ihr es auf bis zu drei Geräten speichern, also zum Beispiel am Computer, am Tablet und am Smartphone. Wir freuen uns auf alle Leser*innen! Mehr Infos zu den Inhalten und Kapiteln unter schuelerdigitalbegleiten.de.
Schüler digital begleiten: Medienkompetenz für Lehrkräfte
Wo findet sich Weiterbildung für Lehrer zum Thema Medienkompetenz? 
Das E-Book “Schüler digital begleiten” ist ein hervorragendes, sehr konkretes Standardwerk mit vielen Praxis-Tipps.
Welche Fachbücher gibt es zum Thema Medienkompetenz?
Das E-Book “Schüler digital begleiten” wendet sich an alle, die mit Kindern arbeiten und bietet durch das E-Book Format Medienkompetenz-Fortbildung von zuhause aus.
JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Kreidegeschreibsel
    22. Februar 2021 17:59

    Ich möchte Ihnen ein großes Lob aussprechen. Habe es noch nicht komplett gelesen, aber in Teilen und ich merke doch, wie ich trotz Instagram, Pinterest, Google, Whatsapp und zahlreichen Workshops von vielen Dingen nichts wusste bzw. die Abläufe und Risiken nicht kannte. Tik Tok werde ich ausprobieren, mit Snapchat tue ich mich jedoch schwer. Dafür bin ich vielleicht zu alt. Aber das erarbeite ich in Gruppenarbeit mit den SuS. Danke für Ihre Aufklärung! Sophie/Kreidegeschreibsel P.S. Der Notfallpass für die SuS ist eine wertvolle Idee.

    Antworten
  • Guten Abend, wir interessieren uns für eine Schullizenz für das Kollegium. Können Sie uns hier behilflich sein?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü

KINDER digital BEGLEITEN

Newsletter abonnieren
und up to date bleiben 
JETZT ANMELDEN

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. 
Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung
close-link
Click Me
Malcare WordPress Security