Beziehungsstatus: Netflix. Die besten Serien

8 Kommentare
Dieser Beitrag wird unterstützt durch Werbung

Netflix Serien Tipps

Ich bin ein Serienjunkie. Und das nicht erst seit gestern … Denn als Mama verbringt man die Abende meistens zuhause und weniger im Club, Restaurant oder gar – ähh, hallo? – Fitness-Studio. Kam alles schleichend, wie bei euch sicher auch. Denn anfangs, da lehrte uns das Fernsehen noch mit Desperate Housewives, Six Feet Under, Dexter oder 24 überhaupt Serien zu sehen. Damals, als wir Woche für Woche nur eine Folge gucken konnten und andere für uns bestimmt haben, wann wir dies tun. Nach und nach konnten wir ganze Staffeln auf DVD kaufen und der Hype nahm seinen Lauf: Prison Break, die Sopranos, Lost, Breaking Bad, Mad Men und The Wire, Downtown Abbey und Homeland. Und dann zog hier Netflix ein. Viele fragen sich: Was sind die besten Serien auf Netflix? Wie finde ich sie überhaupt? Welche Netflix-Serie gucke ich als Nächstes? Und deshalb kommen hier meine Favoriten, die besten Serien bei Netflix, Teil 1:

netflix-serientipps-2017

Unsere Netflix Serien Empfehlungen 2018 : 

STRANGER THINGS
Wir sind zurück in den 80ern, alles sieht aus wie damals, die Digitalisierung ist noch nicht in Sicht, und auch sonst ist alles ein bisschen anders – bei Stranger Things. Ich gebe zu, ich bin sonst kein Fan von Mystery. Stranger Things aber hat mich schon in Folge 1 gefesselt, was selten ist. Denn normalerweise brauch ich doch ne Weile, um bei einer neuen Serie reinzukommen.
Der Plot: Ein Junge verschwindet. Dass dies auf mysteriöse Art und Weise passiert, ahnen anfangs aber nur seine Freunde. Und überhaupt ereignen sich plötzlich doch recht seltsame Dinge im sonst eher einfachen Städtchen Hawkins. Fazit: Super Mystery-Serie, und ich hätte auch nicht gedacht, dass ich DAS mal schreibe 🙂
Aktuell bei Netflix: 1 Staffel
FARGO 
Bei Fargo war ich schon direkt beim Vorspann angeflixt. Der Grund: Die Macher haben sich von tatsächlichen Geschehnissen (wohl maximalst?) inspirieren lassen. Und sowas liebe ich ja! Wahre Geschichten sind die besten, weil sie so herrlich obskur, spannend und meist so bitter und schmerzlich sind.
Im Ersten würde die Serie wohl „Kleinstadtmorde“ heißen. Bei Netflix heißt sie Fargo und ist natürlich viel viel mehr als nur Morde in der Kleinstadt. In Kürze: Unterdrückter Ehemann stolpert von einem Mord zum nächsten. Ein bisschen humorvoll und ziemlich abgedreht. An vielen Stellen ist die Spannung kaum auszuhalten. Manchmal mag man sich unter der Decke verkriechen, manchmal Augen und Ohren schließen. Fargo ist Spannung auf einem anderen Niveau. Und mit den Coen-Brüdern als ausführende Produzenten natürlich sowieso ein Must See, auch und gerade für die, die den Film kennen.
2017 bei Netflix: 3 Staffeln
RAY DONOVAN 
Bei Ray Donovan schwanke ich in jeder Folge immer zwischen: „Was für ne geile Sau“ (entschuldigt bitte …) und „Was für ein Widerling.” Ray Donovan kann eben beides, vor allem aber kann er Probleme lösen. Zumindest die, die nicht seine eigenen sind. Ray Donovan lebt eigentlich ein ganz normales Leben. Eine bezaubernde, verständnisvolle Frau, die gelernt hat, nicht zu viele Fragen zu stellen, zwei Kinder, davon ein pubertierendes Mädchen, ein Vorstadthäuschen in einer guten Gegend. Aber das eben alles nur „eigentlich“, denn Rays Familie ist noch ein bisschen größer, sein Vater ein Krimineller, die Brüder schwierig und dickköpfig. Und vorallem: Irgendwie stehen sie alle gerne mit einem Bein – oder auch mal mit beiden –  im Knast. Im Zentrum der Story aber steht Rays Job. Er löst jegliche Probleme der Reichen und Schönen. Diskret. Und immer … auf seine Art. Mit der Frau mag man weinen und fluchen. Und kann’s doch nicht lassen, weiterzugucken …
Aktuell bei Netflix: 3 Staffeln

 

THE GOOD WIFE
Es ist mir ein Rätsel, wieso ich THE GOOD WIFE erst in 2016 entdeckt habe. Keine Ahnung, was da passiert ist – beziehungsweise eben nicht. Immerhin habe ich es nun aber geschafft, in drei Wochen drei Staffeln zu sehen. Ein bisschen spannend, nicht immer vorhersehbar, wunderbare Charaktere. Toll zum Entspannen am Abend, viele Gerichtsszenen (muss man also mögen!) und natürlich ein bisschen komplizierte, mal erwiderte, mal unerwiderte Liebe. Hach – wer kennt das nicht? Dennoch: Kann man auch gut als Paar gucken und ist jetzt nicht so, dass die Männer bei dieser Serie wegrennen, denke ich.
Aktuell bei Netflix: 6 Staffeln

SUITS 
Bisschen böse Jungs tun bisschen böse Sachen, sind auf den ersten Blick aber alles andere als böse. Mag ich! Da gibt es einmal Mike Ross, der junge Typ mit dem fotografischen Gedächtnis, ohne Harvard-Abschluss und dennoch tätig in einer Kanzlei, die sich damit rühmt, ausschließlich Harvard-Absolventen zu beschäftigen. Zu Verantworten hat dies Harvey Spector. Ein Typ aus der Kategorie „Was fürs Auge“, ein absoluter Egomane, der aber Freundschaften wenn, dann für immer schließt. Und Harvey stellt Mike ein. Damit verbindet die beiden plötzlich ein Geheimnis. Fragt sich nur, wie lange … SUITS ist kurzweilig, sympathisch, unterhaltsam! Die zweite Staffel hat ein paar Längen, weil sich die Fälle oft zu detailliert ziehen. Das ist bei „The Good Wife“ besser gelöst. Dennoch kann man Suits gut und gerne gucken!
Aktuell – 2017 –  bei Netflix: 5 Staffeln

DER BESTATTER 
Für viele noch ein Geheimtipp obwohl „Der Bestatter“ eine Schweizer Produktion ist, und dort auch im TV-Programm läuft. Bei Netflix sind bisher vier Staffeln erschienen.
Der Bestatter spielt in Dörfchen Aarau, Luc Conrad, ehemaliger Polizist, übernimmt das Beerdigungsunternehmen seines Vaters. Und ihr ahnt es vielleicht – bei einigen Todesfällen kann er das Ermitteln einfach nicht lassen. Er hat auch immer einen guten Riecher, was seine ehemalige Kollegin und irgendwie On/Off-Freundin Anna-Maria Giovanoli nicht ganz so toll findet. Beim Staffelfinale der zweiten Staffel musste ich tatsächlich eine Nachtschicht einlegen. So so spannend war das! Glücklicherweise gibt’s bei Netflix noch zwei weitere Staffeln, insgesamt vier.
Aktuell bei Netflix: 4 Staffeln

RECTIFY 
Stell dir vor, du warst 19 Jahre im Knast und darfst plötzlich nach Hause … So geschieht es eines Tages Daniel. Mal ganz davon abgesehen, dass das emotional wie psychologisch ziemlich komisch ist für ihn – immerhin hat sich um ihn herum die Welt verändert, es gibt neue Familienmitglieder, alte Fehden, die neu entfachen und natürlich: Allerhand Veränderungen. Smartphones, Videospiele, Dinge, die wir für gegeben halten sind für Daniel neu. In der ersten Staffel werden ausschließlich die ersten sieben Tage nach seiner Entlassung erzählt. Das schafft viel Raum für Charaktere und zwischenmenschliche Töne. Mag ich! Und natürlich ist auch nicht immer alles Sonnenschein nach so einer Entlassung. Ganz sicher gibt es auch die Leute, die trotz DNA-Analyse glauben: Daniel ist der Täter des Vergewaltigungsdelikts mit anschließendem Mord, für das er 19 Jahre saß …
Aktuell bei Netflix: 2 Staffeln

BREAKING BAD 
Gucken. AUF! JEDEN! FALL! {Mehr braucht es an dieser Stelle nicht}
Aktuell bei Netflix: alle 5 Staffeln

ORANGE IS THE NEW BLACK 
Vielleicht eher so ein Frauending und weniger für Männer, warum, weiß ich eigentlich auch nicht so genau. In meinem Freundeskreis gucken es lieber die Frauen, als die Männer. Man muss auch ne Menge abkönnen, denn gefühlt gibt’s von Staffel zu Staffel noch mehr Sex im Frauenknast. Mir war es irgendwann zu viel Rumgevögel, aber das ist Geschmacksache. Während ich in Staffel 1 noch voll und ganz bei Hauptdarstellerin Piper war, schwand meine Sympathie für sie im Laufe der zweiten Staffel immer mehr. Piper muss ins Gefängnis, für einen überschaubaren Zeitraum von 15 Monaten. Ihr Verlobter bringt sie hin, sie schwören sich Treue, Liebe, schmieden Pläne für die Zeit danach. Natürlich kommt alles anders. Mehr verrate ich nicht.
Nur so viel: Piper hat anfangs eine echt schwere Zeit im Frauengefängnis. Das fand ich spannend und gut erzählt. Als Piper aber irgendwann selbst den Boss mimt, verlor ich mein Interesse. Daher bin ich gerade in OITB-Pause, werde aber weitergucken!
Aktuell – 2017 – bei Netflix: 5 Staffeln

HOUSE OF CARDS 
OMG! Ich liebe Claire! Und ich liebe Frank! Claire liebt Frank anfangs auch, denke ich. Die beiden sind ein unschlagbares Team, ihr Leben der reinste Politthriller. Deshalb haben sie auch keine Kinder, das würde nicht passen. Frank und Claire haben andere Ziele, die es zu verfolgen gilt. Und: Sie werden ihre Ziele auch erreichen, so viel will ich verraten. Diese sind hoch gesteckt und dennoch nicht abwegig, Stichwort: Präsidentschaftskandidat.
Hervorragender könnte die Besetzung mit Kevin Spacey (Frank) und Robin Wright (Claire) definitiv nicht sein. Für mich die perfekte Abendunterhaltung, hier geht’s um Politik, Gier, Sex, Korruption, und ein bisschen Liebe. Ich bin sehr traurig, die ersten vier Staffeln schon gesehen zu haben. Staffel 5 erscheint ab dem 30.5.2017.
Aktuell bei Netflix: 4 Staffeln

BLOODLINE 
Anfangs dachte ich: Oh je, was ist das denn für eine Schmonzette. Palmen im Wind, Sonnenuntergänge, ein wahres Paradies zuhause bei den Rayburns. Das war mir zu viel Sonnenschein. Und dann kam Danny, der verloren geglaubte Sohn der Familie.  Und plötzlich sieht das alles gar nicht mehr so sonnig aus, das Leben auf den Florida Keys. Denn Danny bringt nicht nur alle in Schwierigkeiten, er holt aus den Menschen und seiner Familie auch alles heraus, auch die bösen Seiten – und dann wird’s spannend. Somit ist Bloodline alles andere als paradiesisch und sehr sehenswert! Staffel 2 ist übrigens noch Spannender als die erste Staffel. Im Mai 2017 soll es bei Netflix weitergehen.
Aktuell bei Netflix: 3 Staffeln

BETTER CALL SAUL 
Wunderbarer BREAKING BAD Spin-Off für alle, die Breaking Bad vermissen. Hier seht ihr nochmal ein paar bekannte Gesichter. Allen voran natürlich Saul, der in BETTER CALL SAUL auch noch andere Namen parat hat. Sehr unterhaltsam wird im Spin-off klar, warum Saul trotz Jurastudium und Tätigkeit als Anwalt so irgendwie ja doch auf die schiefe Bahn geraten ist. Manchmal braucht es im Leben einfach Glück und das hat Saul … nun … eher weniger.
Aktuell bei Netflix: 3 Staffeln

DIE BRÜCKE
Mega spannende Krimiserie mit einem ungleichen Ermittlerpaar. Nahezu jeder Geschichtenstrang ist nicht vorhersehbar, viele Überraschungsmomente sind garantiert, leider auch traurige. Das Finale der 1. Staffel ist emotional so heftig, dass ihr unbedingt Zeit einplanen solltet, um diese Erzählung zu genießen. Da übrigens Kinder im Spiel sind, musste ich mir als Mutter immer wieder sagen: Es ist nur Fiktion, es ist nur Fiktion. Denn: Alles ist atemberaubend grandios gut gemacht! Die Brücke wurde in den USA adaptiert (“The Bridge”), bestechend gut ist und bleibt das skandinavische Original!
Aktuell bei Netflix: 3 Staffeln

Demnächst geht’s hier weiter – mit den besten Netflix-Serien, Teil 2. Darunter: NARCOS, Ozark und viele andere!

​Bis dahin empfehle ich euch noch Annas Artikel auf BerlinMitteMom und ihre Lieblingsserien: BerlinMitteMom.

JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
#5 Leben ohne Zucker: Geht das mit Familie?
#6 Leben ohne Zucker: Woche 2 – Weiche Haut & Augenringe

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Ich mag noch:
Broadchurch – englische Serie rund um einen Mordfall. Sehr düster und absolut unvorhersehbar
Elementary – seicht aber sehenswert, angelehnt an Sherlock Holmes, mit der wunderschönen Lucy Liu
Shameless – schrecklich ordinär, laut und cool, mit Starbesetzung
Modern Family – muss man ein bisschen aufpassen, weil man ständig die Kids wach lacht

Antworten

    Cool! Die ersten beiden kenne ich tatsächlich noch nicht. Shameless und Modern Family schon. Letzteres guckt die Große gerne, Shameless fand ich ein paar Folgen mal ganz ok, weil schön leicht. Auf Dauer dann aber doch zu “klamaukig” 😉

    Antworten

Better call Saul,The Crown,Blacklist,Peaky Blinders (unbedingt schauen),Feed the Beast,Gypsy

Antworten

Ich kann Black Mirror noch sehr empfehlen. Einzelne, abgeschlossene Episoden, die zum Teil atemberaubend spannend sind.

Antworten

Hey, versuchs mal mit Orphan Black. Wir haben in 2 Wochen 4 staffeln geschaut und warten nun sehnsüchtig auf die fünfte. In meinen Augen ein kleiner Geheimtipp 😘

Antworten

    Auf jeden Fall die beste Serie, dich is bisher gesehen habe. Orphan Black haben wir so durchgeguckt und warten sehnsüchtig auf die Fortsetzung. New Girl ist auch super. Komplett was anderes, aber super zum Berieseln lassen.

    Antworten

Super Liste! Schon alleine wegen Suits und Good Wife. Was ein absoluter Favorit von mir und Mrs S war, ist “White Collar”. “The Blacklist” fanden wir auch super und dem Kommentar von Steffi bezüglich “Modern Family” kann ich mich auch nur anschließen!

Antworten

Call the Midwife kann ich auch noch empfehlen. Zumindest zum Abschalten abends. ❤

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security