Dieser Beitrag enthält Werbung.

MiniMenschlein testet: Buggy “nuna PEPP luxx”

Buggy “nuna PEPP luxx”: Ihr seid auf der Suche nach einem Buggy? Wir haben den nuna PEPP luxx auf Herz und Nieren getestet: 
Aus unserem kleinen Wonneproppen ist ein knapp Zweijähriges Mädchen geworden! Erst neulich haben wir dem Kinderzimmer ein Makeover verpasst, jetzt ist auch ein neuer Buggy eingezogen. Denn wenn die Allerkleinsten mit großen Schritten plötzlich zum Kleinkind werden, ist das ein wunderbarer Anlass, ein paar Dinge zu verändern. Und nun haben wir auch einen neuen Buggy: Den nuna PEPP luxx. Wir haben ihn auf Herz und Nieren getestet. Was er kann, womit er punktet, und warum er auch mit in den Urlaub darf – lest ihr hier:

MiniMenschlein und ich haben uns für den Test einen Park mit angrenzendem Waldstück ausgesucht. Ich wollte jegliche Art von äußeren Einflüssen testen: Wie fährt sich der Wagen auf Steinen, nassem Laub, Kies, Gras, Wurzeln und Waldwegen. Wir sind also losgedüst. Was mir prompt auffiel: Der Buggy lässt sich wunderbar mit einer Hand schieben. Da ruckelt und zuppelt nichts, der nuna PEPP luxx bleibt auf seinem Weg. Und das, obwohl er so herrlich leicht ist. Toll! Auch positiv: Die Räder. Sie haben keine Profilkerben, sondern sind glatt. Das ist mega praktisch, denn hier setzt sich Dreck nur drauf, aber nicht rein. Mit einem feuchten Tuch sind sie super schnell gereinigt. Die Räder sind übrigens aus Kunststoff mit einem hohen Anteil an Kautschuk, also quasi so, als wären es Luftreifen. Kleine Steinchen oder auch Kieswege stören den PEPP luxx daher keineswegs!
Ich freue mich sehr auf unseren Sommer in Italien – da darf der nuna PEPP luxx nämlich auch mit. Im vergangenen Jahr hatten wir uns extra einen kleinen, günstigen Urlaubsbuggy angeschafft. Wir haben hierbei darauf geachtet, dass er leicht zu verstauen ist. Was wir aber nicht beachtet hatten: Die Themen Sonnenschutz und Schlafposition. Und so waren wir mit einem kleinen Buggy im Urlaub – unser MiniMenschlein war darin jedoch weder durch die Sonne geschützt, noch konnte sie darin schlafen. Das war absolut semi-optimal. Und daraus haben wir gelernt. Und deshalb reisen wir in diesem Jahr mit dem nuna PEPP luxx. Er hat insgesamt drei Positionen. Die reguläre Sitzposition, eine etwas tiefer liegende und schließlich die Schlafposition. Für uns nicht nur im Urlaub unabdingbar, das wissen wir heute! Der Clou des Buggys ist aber: Im Verdeck versteckt sich noch ein Sonnenschutz mit Verdunklung. Also ganz gleich, ob man bei Sonne am Strand oder Pool liegt, durch fremde Städte schiebt oder am Abend im Restaurant sitzt – die Kleine kann im Wagen schlafen und ist dabei auch noch geschützt – vor Lärm und Lichteinflüssen, sowie UV-Strahlung. Hierzu müsst ihr einfach nur das Verdeck ausziehen und die Sonnenblende ausklappen.
Kommen wir zu einem wichtigen wie praktischen Thema: Wie einfach und schnell geht der Buggy zusammen? Ich sage nur: Das geht beim PEPP luxx ganz flux! Er hat einen einfachen und ultra-kompakten Faltmechanismus. So dass ihr weder Hilfe noch viel Zeit braucht. Der Buggy faltet sich einer Handbewegung zusammen und lässt sich mit nur einer Hand wieder öffnen.

Nun ist MiniMenschleins Papa über zwei Meter groß. Da spielt es für uns auch eine ganz ganz wichtige Rolle, dass der Schiebebügel höhenverstellbar ist. Mit einem niedrigen Buggy brauch ich dem Mann gar nicht anzukommen. Denn gerade am Wochenende ist es Papa, der schiebt. Und dann will ich natürlich, dass der Papa auch liebt, was er schiebt. Fazit hier: Dieser Buggy ist auch für große Papas geeignet!

Die Vorderräder sind schwenkbar, so dass ihr auch in engen Supermarktgängen sanft um die Ecken kommt. Übrigens hat der nuna PEPP luxx eine Allrad-Federung! Das ist mir besonders positiv auf den Waldwegen aufgefallen – denn dadurch federt der Wagen alle Stöße optimal ab. Und wenn die Kleinen mal ein Nickerchen im Wagen machen, werden sie durch das Geruckel nicht wach.

Kommen wir zur Bremse. Dieser Buggy hat eine One-Touch-Hinterradbremse. Wichtig für mich: Ich muss sie immerzu bedienen können, ganz gleich, welches Schuhwerk ich trage. Wer schon mal mit FlipFlops eine Buggybremse gelöst hat, weiß, wovon ich spreche. Das klappt beim nuna PEPP luxx ganz wunderbar und ohne „autsch“.
Weitere tolle Items:
Die Beinstützen sind nicht fix, sondern lassen sich 2-fach verstellen. Das ist besonders wichtig, weil dieser Buggy ja schon ab Geburt genutzt werden kann. Anfangs sind die Beinchen noch kurz, sie müssen und wollen flach liegen. Größere Kinder möchten aber irgendwann aufrecht im Wagen sitzen und nutzen dann die tiefere Beinstütze. Der nuna PEPP luxx wächst also mit!
Der Armbügel gibt nicht nur Halt und Sicherheit. Den Bezug könnt ihr auch abnehmen und waschen. Das ist wahnsinnig wichtig, denn wenn die Kleinen nicht gerade reinbeißen, dann verschönern sie den Bügel ja ganz gerne mit Resten von Keksen, Bretzeln oder noch lieber: Banane! Apropos waschen: Ihr könnt den Bezug natürlich auch abwaschen. Das Material ist da wirklich easy.
Ihr habt einen Korb der wirklich allerhand abkann! Er scheint auf den ersten Blick nicht riesengroß, schluckt dann aber doch jede Menge! Ich bekomme meine Handtasche rein und das Sandspielzeug für den Spielplatz. Und wenn die Kleine dann alles ausgeräumt hat, entdeckt sie sogar Mamas Gummibärchen:
Die Fakten:
Empfohlene Verwendung: ab Geburt bis 18kg
Produktmaße: h 94-104 x b 54 x l 74 cm
Maße gefaltet: h 28,5 x b 54 x l 78 cm
Produktgewicht: 10.3kgDen PEPP luxx gibts in insgesamt acht Farben – wir haben “indigo”.Mehr Infos? Mehr Infos zum PEPP lixx unter nuna.eu
Der nuna PEPP luxx wurde uns dauerhaft von Nuna zur Verfügung gestellt.
JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/

*Dieser Blogartikel ist gesponsert und somit Werbung.

11 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Liebe Jana, ich kann dir oben nicht antworten, hoffe du liest das jetzt. Mittlerweile haben wir den Easywalker Buggy XL. Habe hier auch drüber berichtet, findest du, wenn du rechts die Blog-Suche nutzt. Liebe Grüße
    Leonie

    Antworten
  • Claudia rasch
    6. Mai 2017 12:00

    Hallo wo bekomme ich neue textilfreie ich meine den Sitz und das Dach lg claudia

    Antworten
  • Hallo, vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Wir haben uns den Nuna Pepp Luxx bestellt, sind jetzt aber unsicher, da die Rückenlehne ja nur ca. 44 cm hoch ist. Unser Sohn (9 Monate) ist, wenn er drin sitzt, jetzt schon fast ganz oben angelangt. Du schreibst aber, dass deine Tochter auch sehr groß ist für ihr Alter – ihr Kopf müsste doch dann schon lange über die Rückenlehne reichen, stört sie das nicht?
    LG Ella

    Antworten
    • Liebe Ella, wir haben den Wagen bis vor einer Woche benutzt. Lina wird im April drei und trägt jetzt Größe 104, sie wiegt etwa 16 Kilogramm. Also ich denke, da habt ihr noch lange was von dem Pepp Luxx!! Jetzt ist sie zu groß dafür, auf jeden Fall, daher haben wir uns jetzt für ein anderes Modell entschieden. Die Länge der Rückenlehne ist aktuell nicht das schwierige, eher der geringe Abstand zwischen Verdeck und Rückenlehne. Schließ doch mal das Verdeck, da sollte dann noch gut Platz sein, damit ihr lange etwas davon habt …
      Übrigens: Auf dem Foto oben ist Lina 2 Jahre alt.
      Ich bin aber wirklich froh, den Pepp Lux gehabt zu haben. Kein Wagen lässt sich so smoooth (und auch mit einer Hand) über alle möglichen Untergründe fahren. Das ist schon eine große Erleichterung. Liebe Grüße, Leonie

      Antworten
      • Hallo ich hätte gern gefragt welchen Kinderwagen du jetzt nutzt?
        Meine Tochter ist 2 trägt aber schon jetzt Größe 98 also kannst du dir vorstellen das ich auf der Suche nach einem
        Kinderwagen bin von dem meine Maus noch länger was hat da sie so groß ist.
        Lg Jana

        Antworten
  • Jennifer Päßler
    1. Januar 2019 12:00

    Ich interessiere mich für den Nuna Pepp Luxx, wie sieht dein Langzeitfazit bisher aus? Wie hoch ist die Rückenlehne mein Sohn ist für seine 12 Monate ein kleiner Riese und passt in unseren Buggyaufsatz vom Kinderwagen kaum noch rein gerade die Rückenlehne ist da ein Problem da er einen sehr langen Oberkörper hat, würde mich freuen wenn du meine Fragen beantworten kannst. Liebe Grüße Jen

    Antworten
    • Hallo Jen, langzeit-Fazit ist toll. Der Wagen fährt und fährt und fährt. Meine Tochter ist fast drei und auch sehr groß für ihr Alter. Erst jetzt wird der Wagen langsam knapp. Ich kann ich absolut empfehlen! Liebe Grüße Leonie

      Antworten
  • Hallo, ich interessiere mich auch für den nuna pepp luxx. Du schreibst, der buggy ist leicht zusammenfaltbar.Ist das Zusammenklappen und Aufbau mit einem Arm möglich oder meintest Du das damit?
    Nur interessehalber: für welchen Buggy habt ihr Euch jetzt entschieden, nachdem der nuna pexx luxx zu klein geworden ist?
    LG Maria

    Antworten
    • Leonie Lutz
      7. Mai 2019 12:00

      Hi liebe Maria, wir haben nun den Easywalker Buggy XL. Er ist etwa so groß wie ein MacLaren, bzw. noch ein Tick größer und kostet weniger. Damit sind wir nun sehr happy, super Verarbeitung, etc. Liebe Grüße
      Leonie

      Antworten
  • Liebe Leonie, danke für die schnelle Antwort:)
    Ist der nuna pepp luxx mit einer Hand/Arm zusammenklappbar bzw aufklappbar, wenn man mit dem anderen Arm das Kind sichern muss?
    Liebe Grüße
    Maria

    Antworten
    • Leonie Lutz
      7. Mai 2019 12:00

      Hi Maria, ich muss mal scharf überlegen, ist ja schon ein Jahr her. Ich glaube es geht nicht mit einer Hand. Man muss rechts und Links zwei Kläppchen gleichzeitig hochziehen, dann fällt er in sich zusammen. Du könntest aber in die Hocke gehen, Kind auf den Schoß nehmen, so dass das Kleinste mit deinen Armen fixiert ist und dann mit den Händen den Buggy zusammen klappen lassen. Du brauchst auch keine Kraft, das geht dann von alleine. Aber die beiden Kläppchen musst du gleichzeitig betätigten. Ähnlich ist es beim Öffnen. Liebe Grüße, Leonie

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security