Party in Pink

2 Kommentare
Dieser Beitrag wird unterstützt durch Werbung

Party in Pink

Erst gestern habe ich bei uns um die Ecke entdeckt, dass die Kirschbäume endlich wieder blühen. Der Frühling ist da – auch wenn er hier und da noch ein paar regnerisch-windige Tage mit sich bringt. Und wo Frühling ist, da dürfen Frühlingsfarben nicht fehlen. Schon gar nicht in den eigenen vier Wänden. Und weil die Skandinavier von Stokke® ihrem berühmten Tripp Trapp® jetzt eine neue Farbe gegönnt haben, dachten wir uns: Feiern wir mit dieser pinken Schönheit doch einfach eine Party in Pink. Mit Kuchen – natüüüürlich …. Und bestimmt ist da ein bisschen Inspiration für euren nächsten Kindergeburtstag dabei. Es kann ja wohl nichts Schöneres geben als eine hübsche Party in zartem Pink, stimmt’s? 

pretty in pink

Pretty in Pink – Serene Pink

Serene Pink – so lautet die genaue Bezeichnung der neuen Farbe – und sie ist so zart, frisch, macht gute Laune und erinnert an die Blüten der Kirschbäume. Hallo, Frühling! Ist die neue Farbe nicht absolut traumhaft? Ich bin schockverliebt! Und sie macht sich sooo gut zu unserem dezent-dekorierten Partytisch samt Ombre-Törtchen. 

stokke tripp trapp serene pink

Wir schwören schon seit vielen Jahren auf den Design-Klassiker von Stokke®. Dass der Tripp Trapp® ein Stuhl fürs Leben ist, da kann ich aus meiner eigenen Familie berichten: Die Hochstühle meiner jüngeren Geschwister stehen bis heute im Haus meiner Mutter. Wenn wir alle bei Festen zusammenkommen, sitzen heute die Enkelkinder auf den Tripp Trapp® Stühlen. Ich persönlich kenne keine Möbelstück, dass sich über die Jahre in Familien so nachhaltig etabliert hat.

Das mag an seiner brillanten Schlichtheit liegen gepaart mit einer seriösen Qualität und der Tatsache, dass sich Stokke® in Sachen Farben, Designs und Zubehör immer wieder neu erfindet. 

tripp trapp rose

Seit nun mehr 40 Jahren gibt es den Tripp Trapp® und dank Newborn Set können schon die Allerkleinsten am Tisch dabei sein. Weil die Sitz- und Fußplatten easypeasy höhen- und tiefenverstellbar sind, findet jedes Kind, egal welchen Alters, bequem und ergonomisch Platz. Neben Babykissen gibt es auch Junior- und Erwachsenen-Kissen, wir haben das Classic Kissen „Paintbrush“, das zu einer Reihe neuer Kissen-Designs gehört, die erst seit ein paar Wochen erhältlich sind.

Super praktisch: Das Kissen ist PFC-frei beschichtet, lässt sich mit einem feuchten Tuch super abwischen, es ist gemütlich weich und im Kern aus Bio-Baumwolle (Oeko-Tex® Standard 100 zertifiziert). Alle Classic Kissen passen übrigens auf den Hochstuhl mit und ohne Tripp Trapp® Baby Set und sind selbstverständlich waschbar.

Ich weiß nicht, ob ihr es wusstet, aber ihr könnt bei eurer Tripp Trapp® Bestellung auch die Rückenlehne kostenlos gravieren lassen – mit dem Namen des Kindes, dem Spitznamen oder oder.

stokke tripp trapp pink

Als unser Neuer von Stokke® geliefert wurde und ich erstmals die Farbe im Tageslicht sah, dachte ich prompt: Dazu muss es einen roséfarbenen Kuchen geben. Und weil ich gerne backe, es aber einfach liebe, stecken in diesem süßen Stück lediglich zwei Biskuit-Böden und eine rosafarbene Creme. Lust auf das Rezept? Dann habe ich hier eine Inspiration für euren nächsten Kindergeburtstag! 

 

Rezept Ombre Kuchen

Der Ombre Kuchen zeichnet sich durch einen natürlichen Farbverlauf aus. Für diesen Kuchen habe ich eine Creme hergestellt und diese in drei Schälchen verteilt – ein Teil der Creme wurde rosa, ein Teil rosé und den dritten Teil habe ich so gelassen wie er war. Kein Hexenwerk also, ihr dürft euch ruhig ans Rezept wagen!

Weil er optisch irgendwie so super ins Gesamtbild passt, ist die Deko ansonsten reduziert und Ton-in-Ton gehalten. Auf dem Tisch stehen noch Teller und Becher, ein paar Schleichtiere und Papier-Konfetti. Das Pampasgras aus dem Garten meiner Freundin passt ja wohl auch Weltklasse zum “Serene Pink”, findet ihr auch?

Und bevor ich mir jetzt auch gleich ein Stückchen hiervon gönne, schnell noch unten das Rezept für euch!

Zutaten Ombre Kuchen

Für den Biskuit Teig in einer 20 cm Springform

  • 3 Eier (Gr. M)
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Zucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 1 Messerspitze Backpulver

Für die Creme

  • 250 g weiche Butter
  • 500 g Puderzucker
  • Lebensmittelfarbe rosé

Für die Deko

Auf den Kuchen habe ich Eiswaffeln platziert, die ich vorher noch in pinke Kuvertüre getaucht und mit Streuseln verziert habe

Zubereitung Ombre Torte

  1. Eier ungetrennt mit einer Prise Salz in die Küchenmaschine geben und 15 Minuten auf höchster Stufe schlagen.
  2. Nach 15 Minuten nach und nach den Zucker einrieseln. Die Maschine läuft weiterhin auf Hochtouren!
  3. Jetzt den Backofen vorheizen: 200 Grad Ober- und Unterhitze.
  4. Schließlich alle weiteren Zutaten von Hand hinzugeben: Mehl einsieben, Speisestärke und das Backpulver mit dem Schneebesen unterheben.
  5. Den Teig in zwei Teile teilen und den ersten Teil in der gut gefetteten Springform (20 cm) bei 200 Grad Ober- und Unterhitze max. 10 Minuten backen.
  6. Danach den zweiten Teigteil ebenfalls ausbacken und beide Biskuitböden sehr gut auskühlen lassen.
  7. Jetzt die Creme herstellen. Dazu die weiche Butter mit dem Handrührgerät vermengen und den Puderzucker nach und nach einsieben.
  8. Sobald eine homogene Masse entstanden ist, die Creme in drei Schüsselchen verteilen und mit der Lebensmittelfarbe einfärben. Vorsicht, manche Farben sind hochkonzentriert und färben schnell, lieber mit kleinen Mengen testen.
  9. Die ausgekühlten Böden bereitstellen und den ersten Boden auf einem Teller platzieren. Darauf nun die rosafarbene Creme verteilen und ein bisschen Creme für den Rand übrig lassen. Ist die Creme verteilt, den zweiten Biskuitboden drauflegen.
  10. Jetzt die hellste Farbe auf dem oberen Biskuit verteilen. Das geht mit einem Messer am besten.
  11. Dann widmen wir uns dem Rand: Ganz unten wird ebenfalls mit dem Messer das dunkelste Rosa aufgetragen und sofort verstrichen. Mittig dann der Rosé-Ton und weiter oben dann die helle Buttercreme. Ich drehe jetzt mit der rechten Hand den Teller immer wieder und platziere das Messer direkt an den Rand des Kuchens. So entsteht ein Ombre-Effekt! Hierbei bleibt viel Buttercreme am Messer hängen, die streife ich immer wieder ab. Ich drehe den Teller so lange, bis mir mein Farbverlauf gefällt. Wer natürlich eine drehbare Platte hat, der kann sie auch nutzen, damit geht es noch einfacher.
  12. Jetzt den Kuchen 2-3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  13. Kurz vor dem Servieren nach Lust und Laune dekorieren.
JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
Tolle Kosmetiktaschen
DIY Blumengirlande

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Wirklich wunderschön! Ist der Kuchen sehr kompliziert bzw wie lange braucht man insgesamt?

Antworten

Hi Mona,
die Zubereitung dauert schon etwas, da du ja die Böden ausbacken und dann komplett auskühlen lassen musst. Die Böden kannst du aber auch einen Tag vor dem Verzehren machen, geht auch. Liebe Grüße, Leonie

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security