Sport zum Abnehmen

Keine Kommentare

Sport zum Abnehmen

Ein Gastbeitrag von Gitti Wernicke

Ich war jahrelang ein Sportmuffel und teilweise auch in Fitnessstudio angemeldet, aber eben: Angemeldet. Nie da! Hier hatte ich schon davon berichtet, wie ich 8kg abgenommen habe und mein Wohlfühlgewicht seitdem halte. Das Geheimnis: Meine Ernährungs-Methode, bei der ich auf nichts verzichten muss plus Sport. Denn Sport hat erst den Abnahm-Turbo so richtig gezündet.

Sport zum Abnehmen

Wie viele Menschen hatte ich immer ein Engelchen und ein Teufelchen in Form eines Schweinehundes bei mir auf den Schultern sitzen. Das Engelchen war motiviert und flüsterte mir ins Ohr, wie fit, gelenkig und straff mein Körper sein könnte – wenn ich mich nur aufraffen würde. Und der Schweinehund zeigte lediglich aufs Sofa und den Fernseher und hatte unschlagbare Argumente. Davon aber, dass ich immer träger und unbeweglicher wurde, vielleicht sogar mit Rückenschmerzen zu kämpfen hatte, davon sagt das Teufelchen nichts.   

Mit Sport den Abnehm-Turbo zünden

Ich wollte nicht nur weniger wiegen und mich einfach nur in meiner Haut wohlfühlen, ich wollte auch meinen Körper straffen und in Form kommen. Also habe ich den Schweinehund in die Wüste geschickt und mich im Fitnessstudio angemeldet, wieder mal. Dieses Mal jedoch mit Erfolg!

Damit mir Sport Spaß macht, brauche ich laute Musik, jemand der mich anspornt und eine gewisse Gruppendynamik, damit ich aus meiner Komfortzone rauskomme. Für mich perfekt sind daher Kurse wie Fatburner, Stepworkout oder der klassische Bauch-Beine-Po Kurs. In der ersten halben Stunde wird dort ein Kardiotraining (Ausdauertraining) gemacht und die zweite halbe Stunde wird auf Kraft-Ausdauer trainiert.

Wie oft zum Sport?

Anfangs bin ich zwei Mal in der Woche zum Sport gegangen, mittlerweile habe ich das Wochenende mit dazu genommen und gehe tatsächlich drei bis vier Mal die Woche in die Kurse. Nicht, weil es mir so wahnsinnig viel Spaß macht, sondern weil ich merke, wie wunderbar straff mein Köper wird. Gelenkigkeit, Kondition, Koordination und Gleichgewichtssinn werden viel besser. Man fühlt sich im Alltag einfach viel agiler und leistungsfähiger. Ich habe das Gefühl, dass sogar der Schlaf besser und tiefer wird.

Tipps für Sportanfänger und angehende Sport-Durchhalter:
  • Nicht verzagen! Am Anfang kann es erst einmal ordentlich Muskelkater geben. Um das zu vermeiden, versucht nicht direkt über eure körperlichen Grenzen zu gehen. In Kursen werden für die verschiedenen Übungen unterschiedliche Level angeboten. Startet bei Level 1 und steigert euch über die Zeit langsam.
  • Sollte es doch zum Muskelkater kommen, schwöre ich auf Magnesium und ein wenig Kirschsaftschorle nach dem Training.
  • Wenn ihr Sportanfänger sein, beginnt unbedingt unter Aussicht, da falsches Training und nicht richtig ausgeführte Bewegungsabläufe für den Körper kontraproduktiv sein können.
  • Erkundigt Euch nach einem möglichst nah gelegenem Fitnessstudio, die auch Kinderbetreuung anbieten. Bei mir in den Kursen sind viele Mütter, die ihre Kinder in die Fitness-Studio-„Kita“ geben. Das klappt aus eigener Erfahrung sehr gut.
  • Ich mache meistens Vormittags Sport. Also ziehe ich morgens meine Fitnesskleidung an und stelle mir Wasserflasche, Handtuch, Eingangschip, Haustürschlüssel und Turnschuhe parat. Den Wecker stelle ich mir auf die Uhrzeit, zu der ich losfahren muss. Wenn der Wecker klingelt, geht es ohne Nachzudenken Richtung Sportstudio.
  • Sollte ich es wider Erwarten nicht zum Training schaffen, gehe ich stattdessen 30 Minuten joggen und lege mir danach noch eine Fitness DVD ein. Ich kann Euch dafür das Workout von Jillian Michaels – Shred: Schlank in 30 Tagen* oder die beiliegende Fitness DVD von Silke Kayadelen Das Bikini-Bootcamp* empfehlen.
  • Macht Euren Sport nicht abhängig von anderen. So schön es auch ist, sich mit Freundinnen zum Sport zu verabreden, aber wenn die Freundin keine Zeit, Lust oder was auch immer hat, kann das eure Motivation mit runterziehen.
  • Tragt euch die Sporttermine in den Kalender ein und stellt euch wöchentlich wiederkehrende Wecker ein. Wenn der Wecker klingelt, Augen zu und LOS!
Sport Essentials für Frauen

Auch wenn ihr in der ausgeleierten alten Jogginghose, einem Baumwollshirt und den alten Turnis starten könnt, empfehle ich Euch auf Dauer ein gutes und funktionales Sportequipment. Nichts ist beim Sport störender als rutschende Hosen, ein schweißnasses Gefühl auf der Haut und Sportschuhe ohne gute Dämpfung.

Sport Essentials für Frauen
  1. Puma Pro Training II M Bag Sporttasche* 19,10 €
  2. BIOTHERM Bodylotion zur Regneration* 33,65 € 
  3. ADIDAS Top* ab 12,90 €
  4. NIKE* Sportleggings 22,95 €
  5. NIKE* Stirnband 6,18 €
  6. ADIDAS Damen Own The Run Tee T-Shirt* ab 24,00 €
  7. ADIDAS Leggings High Waist, schwarz,* ab 52,00 €
  8. Jogamatte* 24,99 €
  9. Trinkflasche ADIDAS* 10,78 €
  10. ADIDAS adidas Damen Stronger for It Soft Printed Sport-BH* ab 29,65 €

So, und nun ran an den Speck! Ich habe letztes Jahr mit meiner Methode ERNÄHRUNG (hier gehts zum Artikel) plus Sport acht Kilogramm abgenommen und bis jetzt gehalten. Und was soll ich sagen, ich fühle mich großartig! Was ich kann, kannst du auch! Also GO FOR IT und viel Spaß beim Wohlfühlen! 

Deine Gitti

** Affiliate Link

JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
abnehmen mit familie
Abnehmen mit Familie

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security