Granola Kekse: Christmas Granola Crunchy ✶ Einfach und lecker: Christmas Granola Crunchy  ✶  ✶

Keine Kommentare

Granola Kekse: Christmas Granola Crunchy

Kennt ihr selbst gemachtes Granola? Das eignet sich auch (ohne Schokolade, wohlgemerkt!) prima als sättigende Frühstücksalternative mit Joghurt. Denn dieses Granola ist nicht mehr als eine individuelle Nussmischung mit einem Hauch Kokosöl und Kokoschips – im Ofen ausgebacken. Heute geht’s hier aber nicht um Frühstück, heute wollen wir Plätzchen backen. Als Kind fand ich diese einfachen Cornflakes-Plätzchen immer zum Dahinschmelzen lecker. Das geht auch etwas gesünder. Ich zeig euch, wie ihr diese leckeren Teilchen schnell nachmacht:

Granola Kekse: Christmas Granola Crunchy

Was ihr benötigt:
1/2 Päckchen Nussmischung
1 Päckchen Kokoschips (100 g )
1 Päckchen Mandelsplitter
1 Päckchen Haselnüsse, gehackt
2 EL Kokosöl
2 Pakete Zartbitter-Kuvertüre
Wer mag: 1 Prise Zimt
Ihr seid in der Nussauswahl komplett frei. Nehmt einfach, was euch schmeckt, wogegen ihr keine Unverträglichkeiten habt, denn das Rezept funktioniert mit allen Nuss-Varianten.
granola kekse
Zubereitung:
Zunächst alle Nüsse aus der Packung holen und mit allen Kokoschips in einer Schüssel vermengen, gggfl. kleiner hacken. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
Nun zwei Esslöffel Kokosöl unter die angerührte Kokos-Nussmischung geben, wer mag streut noch einen Hauch Zimt drüber. Backpapier auf einem Blech auslegen und die Mischung etwa 10-20 Minuten bräunen lassen, ab und zu umrühren. Wenn alles eine schöne Farbe hat, aus dem Ofen holen und abkühlen lassen. Danach wieder in eine Schüssel geben.Nun die Kuvertüre schmelzen, immer wieder rühren.Sobald die Kuvertüre geschmolzen ist, die ganze Masse über die Nüsse gießen und alles gut verrühren.
Auf einem Backpapier mit dem Teelöffel kleine Schoko-Nuss Häufchen machen und an einem (am besten kühlen Ort) eine Stunde trocknen lassen.

Danach: Reinbeißen und genießen 🙂

JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
Apfeltarte mal anders: Blätterteigschnitten
Schokoladige Apfel-Pops // Apfel am Stiel

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü