Leckerschmecker Walnuss Karotten Kuchen

2 Kommentare

Rezept Walnuss Karotten Kuchen

Nommmm, nommmm … sag ich nur! Letzte Woche war ich bei einem Treff mit anderen Mamis und eine Freundin hat diesen genialen Kuchen kredenzt. Und weil er soooo sooo lecker ist, musste ich mir direkt das Rezept geben lassen und habe nachgebacken. Et voilà: Hier nun auch für euch – der ultraleckere Walnuss-Karotten Kuchen!

walnuss karotten kuchen

Walnuss Karotten Kuchen

Eine kleine Info vorab: Der Walnuss-Karotten Kuchen schmeckt sehr nussig, wenn man die Mengenangabe unten exakt berücksichtigt. Ich hatte leider nur die Hälfte der Nüsse. Auch das war super lecker, aber eben nicht so genial wie bei meiner Freundin.

Ihr solltet zuhause haben:
240 ml Sonnenblumenöl
200 g Zucker
650 g Möhren, fein geraspelt
225 g Walnüsse, grob gehackt
240 g Dinkelmehl
1 Päckchen Backpulver
1 TL Zimt
1 TL Muskat
1/2 TL Salz
4 Eier

Ich habe zu erst die Möhren fein geraspelt und dann die Walnüsse im Mörser grob zerhackt.
Dann den Backofen bei Ober- und Unterhitze auf 175 Grad vorgeheizt.
Nun habe ich die Eier zusammen mit dem Zucker schaumig geschlagen und alle weitere Zutaten nach und nach und unter Rühren hinzugegeben.
Die ganze Masse schließlich in eine gefettete Springform geben, alternativ könnt ihr die Form auch mit Backpapier auslegen.

Der Kuchen kommt dann etwa 45 Minuten bei unveränderter Temperatur in den Ofen!

Zwischenzeitlich macht ihr das Frosting: Hierzu 150 g Frischkäse mit 400 Gramm Puderzucker und einem Päckchen Vanillezucker gut vermengen und kühl stellen.

Nach 45 Minuten den Kuchen aus dem Ofen holen und komplett auskühlen lassen. Sobald der Kuchen erkaltet ist, mit einem Teigschaber das Frosting darauf verteilen. Entweder direkt genießen oder aber zurück in den Kühlschrank stellen – da bleibt das Frosting frisch und der Kuchen ebenso. Und das bis zu drei Tage!

walnuss karotten kuchen
walnuss karotten kuchen
JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
erdbeereis selber machen
Erdbeereis selber machen
Besonders gut: Saftiger Apfel-Lavendel-Kuchen

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Fritzi Ferdinand
3. Dezember 2017 12:00

Hey Leonie,
kann ich den Kuchen auch schon einen Tag im Voraus machen? Sprich heute für morgen backen?
LG

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security