Ratzfatz Risotto mit Champignons & Fenchel

2 Kommentare

Schnelles Risotto mit Champignons & Fenchel

Ich liiiebe Risotto, doch mache es viel zu selten. Vielleicht, weil Reis ja so gar keinen guten Ruf mehr genießt. Vor allem aber auch, weil Risotto auch als “sehr aufwändig” gilt. Und wenn ich eins momentan nicht hab, dann Zeit. Gestern gabs daher mal ein schnelles Risotto. Und das war sehr lecker! Mit Schnibbeln und Köcheln hab ich dafür gerade mal 30 Minuten in der Küche gestanden. Insofern finde ich dieses Rezept absolut alltagstauglich! Jetzt mögt ihr denken – Risotto, das schnell geht? Schmeckt das überhaupt? Ich finde: JA! Solltet ihr aber mehr Zeit haben, könnt ihr das Gericht auch langsam zubereiten, Risotto-typisch sozusagen. Dazu unten mehr:

risotto-mit-pilzen

Schnelles Risotto mit Champignons & Fenchel

Ihr benötigt:
300 Gramm Risottoreis
400 Gramm frische, braune Champignons oder mehr
1/3 eines kleinen Fenchel sowie das Fenchelgrün
1 große Zwiebel
1 Liter Gemüsebrühe
1/8 Liter Weißwein (optional)
4 EL frisch geriebenen Parmesan
30 Gramm Butter
Pfeffer aus der Mühle, und bei Bedarf Salz zum NachwürzenSo gehts:
Champignons und Fenchel gut waschen und ganz klein Schnippeln. Ebenso die Zwiebel.
Die Butter im erwärmten Topf auf mittlerer Stufe zerlaufen lassen, Zwiebel dazu und kurz danach den Reis. Ein paar Minuten dünsten, bis der Reis schön glasig ist. Mit Weißwein ablöschen und die Gemüsebrühe komplett dazu geben, ebenso den Fenchel. Wenn ihr es ohne Weißwein macht, dann löscht einfach mit der Brühe ab.
Das Ganze jetzt etwa 10-15 Minuten bei mittlerer Temperatur leicht köcheln lassen und immer wieder rühren, rühren, rühren. Schließlich die Champignons dazu geben und weiter köcheln lassen, bis kaum mehr Flüssigkeit im Topf ist. Dann mit dem Parmesan und frischem Pfeffer verfeinern und heiß servieren.Das war die schnelle Variante! Wenn ihr mehr Zeit habt, dann könnt ihr es ganz klassisch handhaben. Heißt: Die Gemüsebrühe nicht mit einem Schuss komplett zum Reis geben, sondern nach und nach hinzugeben und dabei die ganze Zeit rühren. Und: immer erst, wenn die Flüssigkeit durch den Reis komplett aufgesogen ist, neue Brühe nachkippen.
Ich hoffe, das war verständlich 🙂 Ansonsten schreibt mir gerne!
JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
Gesunde Pizza
Gesunde Pizza / Klassiker im neuen Gewand: Grüne Pizza
Fix gezaubert, erfrischend auf dem Teller: Grüne Gurkensuppe 

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Heute ausprobiert und es war wirklich seeeehr lecker! Auch die Kinder haben es sich richtig schmecken lassen 🙂 Ich liebe Gerichte aus einem Topf: schnippeln, rein, kochen ,fertig!
Da muss ich glatt mal ein bisschen stöbern, was es auf deiner Seite noch so an Kochinspiration gibt…

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security