Schokokuss-Torte: Der Party-Hingucker

Keine Kommentare

Schokokuss-Torte ist DER Party-Hingucker! Aber natürlich wohnen hier jede Menge Kalorien. Neulich habe ich aber mal gelesen: An Geburtstagen kann man so viele Kalorien wie man mag zu sich nehmen! Da stellen sie nichts an. Ist natürlich nicht so, fand ich aber eine nette Vorstellung. 🙂 Hier kommt also das Rezept für die Schokokuss-Torte, die ich meiner großen Tochter zum 14. Geburtstag gemacht habe:

Das Prinzip dieser Torte ist recht einfach. Ihr macht eine Masse aus Schokoküssen mit Quark und Sahne. Außerdem einen Blechkuchen nach Brownie-Rezept. Daraus könnt ihr dann nach dem Backen mit einem kleinen Tortenring runde Schokokreise ausstechen. Bei kleinster Einstellung des Tortenrings bekommt ihr mit einem Blech drei größere Brownies raus, die dann aufeinander gestapelt werden.

Zutaten: 

Für die Schokokuss-Creme & Deko: 

  • 1 Paket mit 12 Schokoküssen (8 für die Masse, 3-4 für die Deko)
  • Weiße Schokolade
  • 200 g Speisequark (Magerstufe)
  • 200 ml Sahne

Für die Brownie-Böden: 

  • 110 g  Butter
  • 60 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 80 g Kakaopulver
  • 4 Eier (müssen getrennt werden)
  • 100 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung: 
Zunächst den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen, Backblech vorbereiten und mit Backpapier auslegen.
Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Jetzt die Kuvertüre schmelzen, in einem separaten Topf die Butter. Wenn beide Zutaten geschmolzen sind, zusammen mit dem Kakaopulver zu einer Masse rühren. Nach und nach die restlichen Zutaten hinzugeben, erst zum Schluss den Eischnee unterheben. Ist die Masse zu fest, könnt ihr etwas Milch hinzugeben oder Sprudelwasser.

Nun die Schoko-Brownie-Masse aufs Backblech geben und mit einem Spatel glatt streichen. Etwa 25 Minuten backen, aber unbedingt die Stäbchenprobe machen.

Zwischenzeitlich acht Schokoküsse von den Böden befreien. Böden zur Seite legen (oder essen ;)), den Rest in einer Schüssel zusammen mit 200 ml geschlagener Sahne und 200 g Magerquark verrühren. In den Kühlschrank stellen.

Sobald der Brownie-Boden gebacken ist, kurz auskühlen lassen und mit einem Tortenring auf kleiner Einstellung drei gleich große Böden ausstechen. Nochmals auskühlen lassen.

Wenn die Boden komplett erkaltet sind, den Tortenring auf eine Tortenplatte stellen, dann zunächst eine Schicht Brownie-Boden, dann eine Schicht Schokokuss-Creme und so weiter. Die letzte Schicht bildet ein Brownie-Boden. Nun kurz kalt stellen und den Tortenring noch dran lassen.

Nun die weiße Schokolade schmelzen.

Sobald die weiße Schokolade geschmolzen ist, die Torte aus der Kühlung holen und den Tortenring entfernen. Mit weißer Schokolade die restlichen Schokoküsse als Deko befestigen und ein bisschen weiße Schokolade über den Kuchen träufeln.

Geburtstagskerzen platzieren – fertig ist die Schokokuss-Torte!

JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
Arabischer Linsensalat – Mal was anderes
Winterlicher Mohnkuchen: Rührteig mal anders

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security