Zuckerfrei leben == Zwischensnack == Salz-Mandeln

Keine Kommentare

Zuckerfrei leben == Zwischensnack == Salz-Mandeln

Gesalzene Mandeln sind ein wunderbarer Snack für Zwischendurch – und das nicht nur in der Zuckerfrei-Challenge. Man sagt Mandeln nach, dass sie das Abnehmen beschleunigen, weil sie eben den Hunger zügeln. Außerdem enthalten sie jede Menge Ballaststoffe, viel Eiweiß, Vitamin E, Beta-Carotin, Zink, Selen und Flour und außerdem – für die Schwangeren ganz interessant – sogar Folsäure. Apropos Schwangerschaft: Da helfen Mandeln auch bei unangenehmem Sodbrennen.
Wenn ihr so Zwischendurch-Snacker wie ich seid, oder am Abend zu Netflix und Co am liebsten etwas kaut, dann müssen es nicht Chips und Flips sein – diese gesalzenen Mandeln eignen sich ganz wunderbar:

Bild

Zuckerfrei leben Snack

Das benötigt ihr:
1-2 Packungen ganze Mandeln
1-2 TL Meersalz
Einen großen Schuss Apfelessig

So geht’s: 
Zuerst werden die Mandeln aktiviert, also 12 Stunden im Wasser eingeweicht. Dann sind sie nicht nur besser verdaulich, sie schmecken auch knackiger, wenn sie später aus dem Ofen kommen.

Die Mandeln also einweichen und nach 12 Stunden absieben und gut waschen. In ein Schüsselchen geben und je nach Menge 1-2 EL Meersalz drüber streuen. Schließlich noch mit einem guten Schuss Apfelessig verrühren.

Nun die Mandeln im vorgeheizten Backofen bei 65 Grad bis zu 12 Stunden “trocknen” lassen.
Wer weniger Zeit hat, lässt die Mandeln mindestens eine Stunde bei 150 Grad im Ofen. Unbedingt aber den Test machen, eventuell sind sie dann noch zu “weich” und zu wenig knackig. Ich hab das Rezept etwa drei Mal gemacht, bis ich die für mich perfekte Konsistenz hatte. Jetzt mag ich sie nicht mehr missen – die Mandeln als Snack zwischendurch.Bild

JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
Apfeldonuts mit dem Erdbeermingo von Ankerkraut
Bestes Rezept Frikadellen – schmecken wie bei Oma!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare

Das Thema Zuckerfrei steht bei mir auch ganz oben auf der To-do Liste… hab mich noch nicht ganz getraut, weil ich glaube, dass es für meine Mitmenschen sehr unlustig wird :).
Aber wenn ich das hier sehe, könnte ich fast schwach werden 😉
Ich werde mir das wohl jetzt nochmal genauer überlegen. Danke auch hier für das schöne Rezept. LG Julia

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security