5 Gründe, warum ihr euren Urlaub mit Airbnb buchen solltet

9 Kommentare

5 Gründe, warum ihr euren Urlaub mit Airbnb buchen solltet

Keine Werbung, nur eine saumäßig lieb gemeinte Empfehlung! Ihr solltet euren nächsten Familienurlaub mit Airbnb buchen. Jedenfalls dann, wenn ihr es schätzt, eine eigene Küche zu haben und selbst entscheiden mögt, was ihr wann essen möchtet. Wir waren 14 Tage auf Kreta – gebucht über Airbnb. Und weil das so reibungslos lief und wir sogar alle 2 bis 3 Tage eine Putzfrau hatten, war dieser Urlaub entspannter als jeder Hotelurlaub, den wir bis dato gemacht hatten. Hier sind also 5 Gründe Urlaub mit Airbnb:

Bild

  1. Urlaub mit Airbnb: 5 Gründe, warum ihr das tun solltet

1. Gastgeber geben sich in der Regel wahnsinnig viel Mühe. Überhaupt bekommt Urlauben noch mal eine andere Dimension, weil es eben möglicherweise am anderen Ende der Welt jemanden gibt, der deinen Besuch unvergesslich machen wird. Kein Gastgeber, der ernsthaft und nachhaltig bei Airbnb im Portfolio aufgenommen werden mag, möchte schlechte Bewertungen riskieren.

2. In großen Hotels oder anderen Ketten bleibt der persönliche Kontakt meist auf irgendjemanden bei der Rezeption beschränkt. Dort nimmt man eure Beschwerden auf – und sie werden behoben, wenn man Glück hat. Bei Airbnb seid ihr mit dem Gastgeber aber direkt verbunden – via App und/oder E-Mail, so dass sich zu fast allen Tages-/Nachtzeiten jemand um euer Anliegen kümmert.

So viel Vielfalt gibt es nirgends!

3. Airbnb ist vielfältig! Es gibt nichts, das es nicht gibt. Oder habt ihr schon mal ein Baumhaus gebucht? Ich hab hier dieses eine verlinkt, bei Airbnb gibts aber superviele Baumhäuser!

4. Ich finde es grandios für Familien – vor allem auch mit kleinen Kindern. Der Grund ist: ich möchte eben keine festgelegten Uhrzeiten zu Frühstück und Co. Im Urlaub möchte ich mich treiben lassen und die Chance haben, mit den Kindern auch mal lange zu schlafen. Das ist in unserem Alltag sehr selten – umso wichtiger also für mich im Urlaub.
Meinen ersten Kaffee des Tages genieße ich am liebsten im Bett. Luxus ist für mich, das zu tun – und eben nicht voll frisiert, geschminkt und gestylt an einem Buffet anzustehen. Ich weiß, das ist alles Geschmacksache. Viele haben einfach keine Lust, im Urlaub auch noch den Haushalt zu schmeißen. Ich kann dazu nur sagen: Mich entspannt es, am Morgen irgendwann das Frühstück einnehmen zu können, alle anderen Mahlzeiten kann man auch im Restaurant zu sich nehmen oder mal einen schnellen Snack auf die Hand holen.
Was den Haushalt betrifft: Schaut euch da die Konditionen an, was im Preis inbegriffen ist. Wir hatten bei unseren Villa auf Kreta alle zwei, drei Tage eine Putzfrau. Somit musste ich einfach nichts machen.

5. Bei Airbnb gibts nicht nur Privatwohnungen, falls ihr das nicht wusstet. Es sind auch viele Ferienwohnungen eingestellt, Wohnungen, Häuser und Villen mit dem Komfort von Hotels. Sie alle vereint aber eben, dass sie ein Gefühl von zuhause vermitteln und damit wahre Privatsphäre bieten.

Ich bin so begeistert, dass ich das jetzt mal eben mit euch teilen wollte!

urlaub mit airbnb

 

Auch Patricia von moms-blog.de hat über ihre Erfahrung mit Airbnb geschrieben. Hier geht’s zum Artikel.

JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
Kreta
Kreta mit Kindern – Urlaub rund um Rethymno // Tipps Teil 2
Hip Hip Hurra – die neue Kollektion ist da!

Ähnliche Beiträge

9 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Ach, ich freue mich auch schon drauf. Wir fahren im Sommer zwei Wochen nach Schweden und haben zum allerersten Mal mit Airbnb gebucht. Ein süßes kleinen Holzhäuschen direkt am See, alleine im Wald.
LG Steffi

Antworten

Hallo liebe Leonie,
im vergangenen Sommer haben wir auch das erste Mal über Airbnb unseren Urlaub gebucht. Und was soll ich sagen: Es war einfach perfekt! Gerade mit den beiden kleinen Kindern hätte es nicht besser sein können, denn sie duften mit den Spielzeugen der Gastgeberfamilie spielen. Zudem war es für uns praktisch, dass alle benötigten Geräte wie z.B. Wasserkocher, Waschmaschine usw.vorhabenden waren, somit konnten wir einiges an Gepäck einsparen oder die sandige Wäsche einfach mal eben durchwaschen. Hier habe ich über unsere Erfahrungen mit Airbnb geschrieben: https://www.nordhessenmami.de/2016/08/in-fremden-betten-unser-sommerdomizil-an-der-ostsee/
Wir können Airbnb auch nur wärmstens weiterempfehlen und werden sicher noch das ein oder andere Mal darüber buchen.
Liebe Grüße und noch einen schönen Abend,
Carina

Antworten

Ich teile Deine Begeisterung für Airbnb total. Wir waren bereits 2x über Airbnb in Holland und 2x in Portugal und hatten immer super Gastgeber und ganz tolle Unterkünfte! Hauptgründe für uns nicht im Hotel einzuchecken: ein Urlaub mit drei Kindern läuft wesentlich entspannter wenn man sich nicht an Essenszeiten halten muss und ausreichend Schlafplätze hat 😉

Antworten

Ich mag Airbnb auch sehr gern! Wir hatten letztes Jahr für Polen eine miniminiminiHütte gebucht. Im NICHTS und hatten die besten Nachbarn der Welt (denen die Hütte auch gehörte). Es gab selbstgebrannten Schokoschnaps für die Eltern und drei (!) kuschelige Hunde für die Kinder. War so schön!
Im Juni haben wir das jetzt für Toronto ausprobiert! Bin schon sehr gespannt!

Antworten

Hallo Leonie, wir haben in den Osterferien auch zum ersten Mal in einer AirBNB Wohnung übernachtet und sind auch total begeistert!! Die nette Kommunikation mit dem Gastgeber, die einfache Abwicklung, die super gemütliche Wohnung mit riesiger Dachterrasse und Blick über die gesamte Bucht… traumhaft und absolut empfehlenswert!! Du siehst: Ich kann deine Begeisterung gut nachvollziehen! 😉
LG,
Patricia

Antworten
    Leonie Lutz
    4. März 2019 12:00

    Das klingt aber auch traumhaft bei euch! Ja, die Kommunikation mit den Gastgebern ist einmalig. Wir bekamen sogar ein Geschenk zum Abschied. Die Gastgeber geben sich einfach sehr viel Mühe, das ist in Hotels ja doch anders …

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security