Bubble Waffels Rezept mit Eis aus 3 Zutaten

4 Kommentare
Dieser Beitrag wird unterstützt durch Werbung

Bubble Waffels Rezept mit Eis aus 3 Zutaten

Liebe Freunde der süßen Verführung: Ich habe hier ein granatenmäßig leckeres Rezept für euch – und eure Kinder. So gut und so einfach, dass es sich schon auf den nächsten Kindergeburtstag freut. Jedes Kind kennt und liebt Waffeln, aaaaber beim Rezept für die Bubble oder Egg Waffels werden nicht nur die Allerkleinsten die größten Augen machen – davon könnt ihr ausgehen! Die Bubble Waffels oder Egg Waffels sind noch ein bisschen leckerer als Waffeln sonst – weil sie nämlich gefüllt sind. Und diese Eisfüllung hier ist das einfachste und leichteste Rezept für selbst gemachtes Eis, das mir je auf den Löffel gekommen ist. Genau genommen ist es eine Kreation, die ich meiner großen Tochter zu verdanken habe. Neulich als es so sommerlich heiß und ihre Freundin zu Besuch war, wollten die Mädels Eis zubereiten. Alles, was sie zuhause finden konnten, waren tiefgefrorene Himbeeren, etwas Sahne und Sirup von Spitz. Aus diesen drei Zutaten haben sie ein soo köstliches Eis gezaubert, dass ich das Rezept heute unbedingt mit euch teilen möchte. In Kombination mit den witzigen Bubble Waffels ein grandioser Anwärter für den nächsten Kindergeburtstag – ich korrigiere – für euren nächsten Spitzengeburtstag:

bubble waffels rezept

Bubble Waffels Rezept mit Eis aus 3 Zutaten

Bubble Waffels – die sehen nicht nur gut aus! Was ich so cool an dieser Erfindung finde: Bubble Waffels punkten eben nicht nur bei kleinen Kids, sondern auch und vor allem bei Teenagern. Und für Letztere ist es immer gar nicht so einfach, etwas “cooles” für die Party zu finden. Also: Ob Kindergeburtstag oder Teenagerparty – diese Egg Waffels mit dem Eis aus 3 Zutaten werden euch und die Kids begeistern!

Waffeln ok, aber wie bereitet man ein Eis aus nur drei Zutaten? Ich habe selbst gestaunt, was meine Tochter da kürzlich mit dem Pürierstab gezaubert hat. Ich habe so sehr gestaunt, dass ich ihre Kreation prompt nachmachen und euch heute verraten muss. Lilly hatte 300 Gramm TK-Beeren, die hat sie mit etwa 70 ml Sahne und 2 Esslöffeln des köstlichen Spitz Sirup “Rosalie” vermengt und dann ganz langsam mit dem Pürierstab cremig püriert. Durch die tiefgekühlten Beeren nehmen Sahne und Sirup den eisigen Zustand an, machen es aber gleichermaßen cremig. Die Süße kommt durch den Sirup aus dem Hause Spitz, “Rosalie” nennt sich die hübsche Flasche.

“Spitz” hat eine Menge leckerer Produkte für Drinks oder zum Backen – da wird man also für jede Familienfeier fündig und kann selbst entscheiden, welchen Flavour man bevorzugt. Also Rosa-Fan hat es mir natürlich prompt der Sirup “Rosalie” angetan, die Kleinste war ganz aufgeregt, als sie mit dem “Eiskönigin“-Kindersekt ihre Anna und ihre Elsa sah, und die Große mixt am liebsten die Sirupe auf Holunderblütenbasis. Was ich an Spitz mag: Das österreichische Traditionsunternehmen produziert ausschließlich mit regionalen Zutaten, vereint Genuss mit Qualität und steht für Verantwortung, weil vom Rohstoff bis zur fertigen Flasche alle Prozesse in Österreich laufen. Daumen hoch!

spitzengeburtstag

Ich will euch aber gar nicht weiter auf die Folter spannen – hier kommt das Rezept für die Bubble Waffels oder Egg Waffels mit dem Eis aus drei Zutaten!

Bubble Waffels Rezept mit Eis aus 3 Zutaten

Für den Waffelteig (ergibt etwa 7 Waffeln): 

  • 250 Gramm Butter, weich
  • 80 Gramm Zucker
  • 5 Eier
  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 400 Mililiter Milch
  • 2 EL Spitz Sirup “Rosalie”

Für das Eis: 

  • 300 Gramm TK Beeren (Himbeeren)
  • 70 ml Sahne
  • 2 EL Spitz Sirup “Rosalie”

kindergeburtstag waffeln

Die Zubereitung geht ratzfatz – beim Eis empfehle ich euch, es direkt nach der Zubereitung zu verköstigen.

  1. Den Waffelteig in einer Schüssel mit einem Handrührer auf höchster Stufe anrühren. Dazu alle Zutaten miteinander vermengen: Butter, Zucker, Eier, Mehl, Backpulver, Milch und der leckere Spitz Sirup “Rosalie”.
  2. Sollte euch der Teig etwas zu fest sein, gebt etwas Mineralwasser dazu, dann wird seine Konsistenz flüssiger.
  3. Jetzt den Egg Waffel Maker mit Backtrennspray einfetten.
  4. Nun backt ihr die einzelnen Waffeln im Egg Waffel Maker etwa 3 bis 5 Minuten aus.
  5. Die Waffeln zur Seite stellen und auskühlen lassen, damit sie unser Eis nicht sofort zum Schmelzen bringen.
  6. Zwischenzeitlich das Eis aus 3 Zutaten herstellen. Dazu 300 Gramm TK-Beeren mit der Sahne und dem Spitz Sirup pürieren.
  7. Den Pürierstab dabei nicht hin und her bewegen, sondern auf und ab immer wieder an einer Stelle eures Gefäßes. Anfangs scheint das mit dem Pürierstab mühsam, weil die Beeren ja gefroren sind, aber ist das Eis erst mal gebrochen, geht das alles superschnell.
  8. Zu guter Letzt die Egg Waffels samt Eis dekorieren und anrichten: in einem Becher, einer Papiertüte oder auf dem Teller. Streusel drüber und fertig!

Dazu gibt’s beim Kindergeburtstag den Eisköniginnen-Sekt und für die Größeren den Sirup “Rosalie” mit einem Spritzer Zitronensaft und Mineralwasser.

Mit den Sirupen aus dem Hause Spitz hab ich eine Menge toller Köstlichkeiten gemacht. Die Beiträge findet ihr natürlich auch auf meinem Blog. Darunter: 5 Cocktails für Kids und mein allerster Lettercake, der garantiert gelingt. Freu mich, wenn ihr reinlest. Und jetzt: Viel Spaß bei eurem nächsten Spitzengeburtstag!

 

bubble waffels rezept

sp

 

 

JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/
spitzengeburtstag
5 Kindercocktails für den nächsten Spitzengeburtstag
pizzasuppe rezept
Pizzasuppe: Rezept für Pizzafans

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Das sieht einfach fantastisch aus. Das wird unbedingt nachgedacht. Danke dir das Rezept 💖

Antworten
Lisa Hambacher
3. September 2018 21:19

Liebe Leonie, ich wollte dir schon immer einmal sagen, dass ich Deine Ideen für Kindergeburtstage liebe! Du inspirierst mich so wie kein anderer. Deine Lisa

Antworten

Liebe Viktoria, danke – freut mich sehr! Dann viel Spaß und gutes gelingen! Leonie

Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü