Basteln mit Wachs

Wir sind ja vor einigen Wochen ziemlich eskaliert, was das Kerzen färben angeht. Sooo viele Varianten haben wir gemacht! Die Neon-Kerzen, die Kerzen in sanfteren Tönen, gepunktete Kerzen und auch kleine Geburtstagskerzen. Wir haben sooo viele Kerzen verschenkt, das kann man sich nicht vorstellen! Und trotzdem hatten wir viel bereits gefärbtes Wachs übrig. Ich war mir unsicher, ob es dem Wachs gut tut, bis zum nächsten Winter in den Schrank zu ziehen, also habe ich mit der Kleinsten ein simples DIY gemacht und (fast alle) Wachsreste aufgebraucht.

Basteln mit Wachs - Ideen für Wachsreste

 

Wir hatten unser gefärbtes Wachs in alten Marmelade-, Smoothie- und Gurkengläsern, die habe ich allesamt in einen riesen Topf samt Wasserbad gestellt und erhitzt. Kochen sollte das Wasser nicht, das Wachs und auch die Gläser würden zu heiß werden und beim Kochen besteht auch die Gefahr, dass Wassertropfen in das Wachs gelangen – und das verändert seine Konsistenz und macht es krümelig.

  • Als alles geschmolzen war, haben wir auf alten Backblechen Backpapier auslegt und nach und nach die Wachsfarben aufs Papier gegeben. Solange, bis wir das Muster toll fanden.
  • Die Jahreszeit spielt uns natürlich gerade in die Karten, also haben wir die Bleche einfach nach draußen gestellt und eine Nacht ruhen lassen. So konnte das Wachs prima abkühlen.
  • Am nächsten Tag haben wir unsere großen Wachsplatten reingeholt und zerbrochen. Vorsichtig, fast so, als wäre es Schokolade.

basteln mit wachs

  • Die schönsten Bruchstücke haben wir mit einer Aufhängung versehen, einfach Nadel und dünnen Faden durch, fertig!
  • Und am Ende durften unsere Wachs-Anhänger dann an die verblühten Zweige dran. Und plötzlich sahen die verblühten Dinger gar nicht mehr so übel aus.

Basteln mit Wachs

Noch mehr DIYs und Ideen zum Basteln (mit Kindern) findet ihr in meiner Rubrik “Inspiration”. Die findet sich auch über diesen Direkt-Link.

JETZT GRATIS ANMELDEN
Geben Sie Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf den Knopf "Sofort Zugang erhalten".
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden, damit ich dir den Newsletter auch schicken kann. Natürlich werden deine Daten nicht an Dritte weitergegeben. Mehr dazu steht in meiner Datenschutzerklärung: https://www.minimenschlein.de/datenschutz/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü
Malcare WordPress Security